☼ Die perfekte Location

www.hochzeitsreportage.biz/hochzeitsfotograf-muenchen                                                        http://www.hochzeitsfotograf-fulda.de/Hochzeitslocation
Immer wieder werde ich gefragt, 
was bzw. wo eigentlich eine perfekte Location ist 
und wo überall getraut werden darf
  
Theoretisch eignet sich fast 
jede Location/ jeder Ort für
eine freie Trauung.

Was man benötigt:

- einen Ort / Raum der einem gefällt 
- Stühle oder Bänke für Gäste und Brautpaar
 - eventuell Strom
- einen Redner/in
Das wars!!!

Alles andere wie:
Hussen
Deko
Blumen /Blumenbogen 
Altar
eventuell Pavillion
(roter) Teppich.......
braucht man nicht - machen den Ort aber erst besonders schön und feierlich, im welchem Umfang
- das ist natürlich eine Frage des 
Geschmacks und des Budgets.
Unter dem Punkt "Deko mieten" zeige ich Euch einige Adressen für Deko!


Was aber schade wäre: 
Eine perfekt organisierte und feierliche Trauzeremonie, 
dann aber ein liebloser Ort mit alten und 
klapprigen Stühlen, keine Deko etc.....
________________________________________ 
http://www.evetichwill.de/hochzeitsplanung/berlin-hochzeit/besondere-trauungsorte/

Die Klassiker bei der Ortswahl:

1. Die Location in der man feiert

Fast jede Location hat eine freie Fläche im Grünen 
eine Terasse oder ähnliches. 
Stühle oder Bänke sind eh meist vorhanden 
und stehen entweder kostenlos zur Verfügung 
oder können einfach dazu gebucht werden, 
das spart natürlich Zeit und Nerven bei der Organisation.
Manchmal lohnt es sich aber, die Preise für den 
Stuhlhussenverleih und die Deko zu vergleichen. 
Stretch-Stuhlhussen können bereits ab 1,50 Euro online 
gemietet werden (auch mit Schleifen). 
Ebenso Deko, rote Teppiche etc....
Vieles kann auch günstig mit wenig 
Aufwand selber gebastelt werden.

+ Besonders schön: 
nach der Trauung kann gleich zum Sektempfang 
über gegangen werden 
ohne die Örtlichkeit wechseln zu müssen


1
b) Alternative: eine Location nur für die Trauung
Ihre Traumlocation (für die Trauung und Feier) ist an Ihrem 
gewünschten Tag bereits ausgebucht?
Vielleicht haben Sie Glück und das andere 
Brautpaar feiert nur abends in der Localität 
und der Anbieter vermietet Ihnen somit für 
den Nachmittag den Garten/Platz draußen und freut sich eventuell noch darüber 
den anschließenden Sektempfang übernehmen 
zu können.  
Danach fahren Sie mit ihrer Hochzeitsgesellschaft 
zu einer anderen Location zum feiern. 
(Wäre bei einer kirchlichen Trauung ja auch nicht anders)

1c) Es gibt auch einige kleine Bars oder kleine Restaurants an sehr schönen Orten 
(zum Beispiel einem See mit Strand), 
die sich eh nicht zum feien anbieten.
Es lohnt sich also auch nach Locations zu suchen, 
die einfach eine tolle Lage haben, 
aber die man dann nur für die freie Trauung bucht.
Hier haben Sie meist auch schon Stühle etc. 
vorhanden und es kann auch 
Charme mit sich bringen 
zum Beispiel nach der Trauung zuerst auf 
ein Bier und eine Brezel einzuladen 
bevor es zu der Feierlocation geht.

Haben Sie schon einmal davon gehört, die Hochzeitsgäste nach der Trauung auf eine Kugel Eis einzuladen? Findet Ihre Trauung zum Beispiel an einem See statt und es ist schönes Sommerwetter buchen Sie doch einen Eiswagen (sollte nicht eh einer da sein) - Ihre Gäste werden begeistert sein, sowas gibt es nicht auf jeder Hochzeit!
 
2. zu Hause im Garten
+ Hier ist natürlich die Vorbereitung/Dekoration 
bereits Tage vorher stressfrei möglich.
Jedoch muss man im Vorfeld Angebote 
von Zelt-/Stuhlverleihservices
vergleichen und man benötigt ein 
paar fleißige Helfer für den Auf- und Abbau.

Manchmal lohnt es sich bei Weddingplanern 
nach einem Gesamtkonzept für die Herrichtung 
des Trauortes zu erkundigen. 
Man könnte diesen kompletten Auftrag 
zum Beispiel in die Hände eines Profis geben, 
wenn Sie es gerne stressfrei hätten. 
Die Kosten hierfür können je nach 
Arrangement und Anbieter schwanken.


3. freie Fläche in einem Park etc.

Sie haben einen schönen See, 

Strand, Wald oder Park in Ihrer Nähe?
Fragen Sie beim Grünflächenamt /Forstamt 
Ihrer Stadt an.
Meist können Sie auch an öffentlichen Orten eine Trauung abhalten.
Hier ist es wie bei Punkt 2. Sie müssen Sich um Stühle etc, kümmern.
Der Aufwand kann sich aber lohnen - zum Bespiel wenn der Ausblick einfach einmalig ist.
Auch hier sollten Sie vorher überlegen ob Sie sich nicht Hilfe eines Profis hinzubuchen sollten.

4. im Vereinsheim / Sportverein

Eine Trauung auf dem Fussballfeld, auf der Pferdekoppel (oder Reithalle), 
in der Cart-Arena, auf dem Tennisplatz.....
Hier legen Sie Brautleute Ihre Prioritäten fest....